UNTERNEHMEN

LEISTUNGEN

Willkommen bei Dachart Dechert

 

Das Handwerk der Dachdecker an sich blickt auf eine enorm lange Tradition zurück, so auch bei den Dachdeckern aus Bad Soden. Dieser vielseitige Beruf gehört zu den Gewerken, die für jedermann mit klaren Vorstellungen verbunden ist. Dachdecker sorgen dafür, dass Gebäude mit Dachziegeln versehen werden. Das Berufsbild der Dachdeckermeister Bad Soden verfügt jedoch über wesentlich mehr Facetten. Dazu gehören Aufgaben, die zunächst niemand hinter der Berufsbezeichnung vermutet.

 

Bester Dachdecker in Bad Soden werden – umfassende Ausbildung für zukünftige Dach-Profis

 

Gemäß Ausbildungsordnung erhalten Lehrlinge während ihrer drei-jährigen Dachdecker-Ausbildung umfassende Kenntnisse in Bereichen wie Dach- und Abdichtungstechnik sowie Wandtechnik. Dazu gehören Tätigkeiten wie zum Beispiel eine professionelle Dachabdichtung, der Einbau von innovativen Dachfenstern sowie die Montage einer Fassadenverkleidung. Um den Lehrlingen sämtliche Aufgabenfelder sorgfältig nahezubringen, wird gleichermaßen theoretischer und praktischer Unterricht durch Dachdeckermeister in Bad Soden erteilt. Die praktischen Inhalte umfassen unter anderem den Gebrauch der persönlichen Schutzausrüstung (PSA) wie auch die Installation und Montage individueller Dachentwässerungs-Systeme.

Auszubildende werden nicht nur in praktischer Teamarbeit bei der Absturzsicherung geschult, sondern auch in individuellen Sicherungs-Systemen. Erstes besteht aus Geländer- und Gerüstkonstruktionen, die vom Dach gesichert werden. Letztere bestehen aus Seilsystemen, in welche die angehenden Dachdecker individuell eingehängt werden. Sind die Experten durch eine PSA gesichert, ist die Bewegungsfreiheit leicht eingeschränkt.

Die kollektiven Systeme sind für Dachdecker jedoch eher für Flachdächer empfehlenswert, da beispielsweise auf Steildächern lediglich die Traufe Abstürze verhindern kann. Kommt selbst ein guter Dachdecker aus Bad Soden am Dachfirst zu Fall, wird er trotz allem herunterrutschen. Aus diesem Grund setzen wir Dachdeckermeister aus Bad Soden hier hauptsächlich PSAs ein.

 

Theoretische Ausbildung für Dachdecker in Bad Soden

Während der theoretischen Grundausbildung erhalten Dachdecker-Lehrlinge, neben dem wirtschaftlichen Basiswissen des Baugewerbes, auch Unterricht im Baurecht. Auszubildende erlernen zudem verschiedene Methoden der Berechnung wie auch Überprüfung von statischen Werten.

Ein Dachstuhl wird nach dem Grundriss des Gebäudes so geplant, dass dieser nicht allein die Last der Konstruktion mit Dacheindeckung trägt, sondern auch extremen Umweltbelastungen standhält. Die Statik spielt allerdings auch in anderen Punkten eine wichtige Rolle. Denn etliche Hausbesitzer möchten ihr Flachdach effektiv nutzen, wie mit einem Dachgarten oder einer Dachbegrünung. Diese werden im Schichtaufbau angelegt. Zur exakten Berechnung der Last benötigen Dachdecker das Gewicht der Pflanzen samt Substrat.

Theoretische Ausbildung - Wir Dachdeckermeister aus Bad Soden sind Spezialisten

 

Zudem müssen Dachdecker in Bad Soden bedenken, dass die Begrünung jährlich wächst. Bei Niederschlag nimmt das Substrat die Feuchtigkeit auf, sodass sich die Last noch einmal erhöht. Dieser Umstand ist für die Dachabdichtung eine große Herausforderung. Wurde diese nicht professionell angelegt, entstehen schnell Undichtigkeiten, durch die Nässe ins Haus eindringen kann. Hierbei können schwerwiegende Bauschäden entstehen, sodass eventuell sogar eine umfangreiche Dachsanierung fällig wird.

Diese sogenannten Gründächer sind auch unter der Bezeichnung Flachdachausbau bekannt. Denn sie sind durch ihre effektive Nutzungsmöglichkeit eine Alternative zum ausgebauten Dachgeschoss, das auf ganzer Fläche unterhalb des Giebels effizient zu nutzen wäre. Soll das Dach zu Wohnzwecken ausgebaut werden, müssen Dachdeckermeister aus Bad Soden neben der Konstruktion von Wänden auch andere bestimmte Aspekte berücksichtigen.

Primär ist es die ergänzende Dämmung vom Dachstuhl und Außenwänden der Dachgauben sowie vom Kniestock. Kenntnisse zu aktuellen Wärmeschutz-Bestimmungen sind daher für Dachdecker Bad Soden unerlässlich. Des Weiteren müssen die Dachfenster gut isoliert sein, da viel Tageslicht benötigt wird, Wärmeverlust jedoch unwirtschaftlich ist.

Theorie und Praxis während der Dachdecker-Ausbildung

Um als bester Dachdecker Bad Soden zukünftig zu arbeiten, wird Lehrlingen in ihrer Ausbildung unter anderem vermittelt, wie rechtliche Inhalte aktueller Gesetzesänderungen sowie die Umsetzung neuer Gesetzesentwürfe zu handhaben sind. Derzeit ist es speziell der Bereich regenerativer Energien sowie die Energie-Effizienz innerhalb der Bautechnik. Im Dachdecker-Handwerk betrifft dies vor allem die energetische Isolierung der Dächer und Dachdämmung.

Bei Energie-Sanierungen ist eine nachträgliche Aufsparren-Dämmung nur eine Möglichkeit. Weiterhin gehört die Montage von isolierten Dachfenstern sowie die Installation einer Photovoltaik-Anlage zum Arbeitsumfeld der Dachdecker aus Bad Soden. Zusätzlich müssen Dach-Experten wissen, welcher Schutz vor Umwelteinflüssen für diese Systeme benötigt wird. Solaranlagen müssen beispielsweise einen exzellenten Schutz vor Blitzeinschlag erhalten. Deshalb wird bei der Installation meistens ein effektives Blitzschutz-System eingebaut.

Meisterausbildung für Dachdecker in Bad Soden

 

Hat ein guter Dachdecker aus Bad Soden seine Gesellen-Prüfung erfolgreich bestanden und will sich weiterbilden, ist der nächste Schritt die Dachdecker-Meisterausbildung. Hier erhält der Handwerker Kenntnisse in speziellen Tätigkeiten wie unter anderem der Installation von Taubenschutz oder Schneefang-Systemen sowie die Handhabung von unterschiedlichen Materialien zur Eindeckung. Dachdeckermeister Bad Soden sind zudem Experten für Denkmalschutz.

Dächer mit Natursteinplatten sind seit jeher traditionell. Deshalb werden auch heutzutage in manchen Regionen Dächer mit Dachschiefer eingedeckt. Denn Schiefer ist außerordentlich einfach zu spalten und als Platte zu verarbeiten. Diese klassische Schiefertechnik punktet durch ihre vielseitigen Verlegungsmethoden, bei der sich stets eine andere Optik am Dach ergibt. Schiefer-Dachplatten nutzen Dachdeckermeister Bad Soden jedoch nicht allein für die Eindeckung der Dächer.

Bester Dachdecker Bad Soden arbeitet kreativ mit Eindeckmaterial

 

Nach Tradition der Dachdecker gehört die Fassadengestaltung ebenfalls zu deren Aufgabengebiet. Für diesen Zweck nutzt ein guter Dachdeckermeister aus Bad Soden ebenfalls oft Schieferplatten. Allerdings ist Schiefer gleichermaßen kostenintensiv und aufwendig in der Verarbeitung. Hersteller von Eindeckmaterial produzieren deshalb andere schieferähnliche Materialien wie beispielsweise Faserzement (Eternit). Letzteres ist leichter sowie deutlich günstiger als Schiefer. Dachdeckermeister aus Bad Soden verarbeiten das Material hauptsächlich auf weniger tragfähigen Dächern sowie als Verkleidung von Schornsteinen oder den Wangen von Dachgauben.

Die Ausbildung zum Dachdeckermeister umfasst neben praktischen auch theoretische Bereiche, wie die Leitung eines Betriebes. Denn ein Ausbildungsbetrieb erfordert auch umfangreiche wirtschaftliche Kenntnisse, die ein guter Dachdecker aus Bad Soden benötigt. Es müssen beispielsweise Abrechnungen erstellt und Verhandlungen mit Handelspartnern geführt werden. Personalpolitische Fähigkeiten sowie Arbeitsschutz sind weitere Bereiche, die viel Engagement erfordern.

Einnbau von Dachfenstern und deren Kosten – Dachdeckermeister Bad Soden

Ein Dachfenster einbauen zu lassen kostet je nach Material, Größe, Verglasung, Ausstattung, Fenstertyp und Bedienung unterschiedlich viel Geld. So kann die Preisspanne für den Einbau eines Dachfensters von etwa 250 Euro bis zu 800 Euro variieren. Preislicher...

Moderne Dachfenster vom Dachdecker einbauen lassen

Planen Sie eine Modernisierung Ihres Daches oder möchten Sie dieses ausbauen? Das Einbauen von neuen bzw. das Ersetzen von Dachfenstern ist so individuell wie jedes einzelne Haus. Unter Ihrem Dach können Sie mit einer Fensterfront eine Wohlfühloase mit Tageslicht und...

Dämmmethoden für Flachdächer und Steildächer

Gerade bei älteren Häusern hat der ursprüngliche Dachdecker die Wärmedämmung oft nicht berücksichtigt. So entweicht in diesen Häusern Wärmeenergie durch das Dach. Dies führt zu höheren Heizkosten und da die Brennstoffpreise schon seit Jahren ständig steigen, werden...

Das Steildach: Vorteile und Gestaltung

Das Steildach gilt als die klassische Lösung in der Bedachung. Ganz gleich, wo Sie hinschauen, es prägt maßgeblich die Wohnlandschaft. Ob Stadt oder Land, diese Form der Bedachung werden Sie überall wiederfinden. Ein Steildach trägt zum Erscheinungsbild Ihres Hauses...

Flachdach: Kosten für Neubau & Sanierung

Häuser mit Flachdächern erleben gerade eine wahre Renaissance: Bungalows aus den Fünfzigern oder Siebzigern sind bei Käufern von gebrauchten Immobilien sehr begehrt. Aber auch bei Neubauten im Bauhausstil sind Flachdächer wieder gefragt. Vorbehalte gegen Flachdächer...

Wie wird man Dackdeckermeister?

Ein Dachdecker in Bad Soden kann nach der Gesellenprüfung seine Meisterprüfung ablegen. Für die Anmeldung ist der Gesellenbrief Voraussetzung. Ein Vorbereitungslehrgang zur Meisterprüfung ist ebenfalls empfehlenswert, da dessen Inhalte viel komplexer sind. Der...