Zum Aufgabenbereich von uns als Dachdeckermeister aus dem Main Taunus, gehören  auch Spenglerarbeiten aller Art. Bei manchen Firmen wird nur einer der beiden Gebiete abgedeckt. Beide Berufe haben einiges gemeinsam, was sich auch daran erahnen lässt, dass man eine Lehre für beide Berufe zugleich absolvieren kann. Aber was ist eigentlich genau der Unterschied zwischen den beiden Handwerken?

Aufgaben der Spengler von

Die Spenglerarbeiten lassen sich wohl am einfachsten durch die verarbeiteten Materialien von Dachdeckerarbeiten unterscheiden. Dachspengler arbeiten – wie auch Autospengler – überwiegend mit verschiedenen Formen von Blech. Früher benutzte man meist Stahlblech, heute wird in der Regel Alublech verwendet, was deutlich leichter ist – sowohl vom Gewicht, als auch von der Biegsamkeit. Außerdem korrodiert es quasi nicht. Für ausgefallenere Gebäude bietet Kupfer eine prunkvolle, aber deutlich kostspieligere Alternative.
Nachdem die Zimmerer den Dachstuhl vollenden, montieren die Spengler von alle Blechteile, welche zumindest in geringem Maß auf jedem herkömmlichen Dach verbaut sind. Hierbei geht es vor allem um die Dachrinnen, die Abdeckung des Kamins und um die Abschlussbleche. Wer sich für ein Blechdach vom Dachdeckermeister aus dem Main Taunus entscheidet, braucht keine Dachdecker mehr, denn dann kann das Dach von den Spenglern komplett dicht gemacht werden. Alle Bleche werden in der Regel am Firmenstandort mit Hilfe von modernen Maschinen zugeschnitten und gebogen, so dass sie perfekt auf das Dach passen und auf der Baustelle eine zügige und reibungslose Montage ermöglicht wird.

Aufgaben der Dachdecker aus dem Main Taunus

Anders als die Spengler haben die Dachdecker aus dem Main Taunus es mit deutlich mehr verschiedenen Materialien zu tun. Die klassischen Dachziegel werden aus Ton (zum Beispiel der typische rote Bieberschwanz) oder Beton gefertigt. Auch die von der Firma Eternit bekannten Wellplatten oder ebenen Platten aus Faserzement (früher: Asbestzement) sind nach wie vor beliebt.
All diese Deckungen werden durch die Dachdecker aus dem Main Taunus am Dachstuhl mittels Schrauben oder speziellen Klammern befestigt. Dieses Handwerk wirkt bei einer simplen Dacharchitektur zwar recht einfach und leicht zu erlernen, allerdings ist bei zunehmender Komplexität der Dachs echtes Können und Erfahrung der Dachdecker aus dem Main Taunus gefragt.