Dämmmethoden für Flachdächer und Steildächer

Gerade bei älteren Häusern hat der ursprüngliche Dachdecker die Wärmedämmung oft nicht berücksichtigt. So entweicht in diesen Häusern Wärmeenergie durch das Dach. Dies führt zu höheren Heizkosten und da die Brennstoffpreise schon seit Jahren ständig steigen, werden die finanziellen Verluste immer größer. Einen professionellen Dachdeckermeister aus Main Taunus für die Wärmedämmung zu beauftragen rentiert sich oft schon innerhalb von 5 bis 10 Jahren. Ihr bester Dachdecker in Main Taunus steht Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Doch wer ist der beste Dachdecker in Main Taunus und welche Dachdeckmethode sollten Sie wählen?

Wärmedämmungsmethoden bei Steildächern

Bei einem alten Dach, bei dem auch die Dachhaut saniert werden muss, wird Ihr Dachdecker aus Main Taunus eine Aufsparrendämmung empfehlen. Dabei wird Steinwolle oder ein ähnliches Material in einer Schicht oberhalb der Dachsparren und außen auf einer Holzschalung aufgetragen. Rechnen Sie mit Quadratmeterpreisen von 176,00 bis 231,00 EUR.

Ist Ihre Dachhaut in gutem Zustand, kommt es billiger sie nicht anzutasten. Dann empfiehlt ein guter Dachdeckermeister aus Main Taunus eine Zwischensparrendämmung oder Untersparrendämmung. Bei der Zwischensparrendämmung werden Klemmfilze aus Stein- oder Glaswolle, oder aus Naturdämmstoffen, zwischen den Dachsparren eingeklemmt. Hierfür verrechnen Dachdeckermeister in Main Taunus etwa 100,00 bis 180,00 EUR pro Quadratmeter.

Bei der Untersparrendämmung befestigt Ihr Dachdecker aus Main Taunus eine Dämmschicht aus Klemmfilzen oder Gipskarton von unten an den Dachsparren. Die Dämmschicht ist etwas dünner als bei den anderen Dämmmethoden, aber dafür ist die Untersparrendämmung mit nur 80,00 bis 150,00 EUR pro m² besonders preisgünstig.

Wenn ein Dachdecker ein Steildach zu dämmen hat bei dem das Dachgeschoß nicht als Wohnraum genutzt wird, kann er auch eine Geschoßdeckendämmung vornehmen. Sie hat den Vorteil, dass sie besonders schnell durchgeführt werden kann und mit 20,00 bis 50,00 EUR pro Quadratmeter die billigste Dämmmethode ist. Hierbei verwendet Ihr Dachdeckermeister aus Main Taunus Einblasdämmstoffe um die oberste Geschoßdecke zu dämmen. So verhindert der Dachdecker durch Wärmedämmung, dass Wärme in den Dachboden weitergeleitet wird. Der Dachboden wird allerdings noch kälter als zuvor.

Wärmedämmungsmethoden bei Flachdächern

Wenn Ihr Dachdecker ein Flachdach mit einer geringen Neigung zu dämmen hat, kann der eine Kaltdachdämmung empfehlen. Dabei wird zu einem Quadratmeterpreis von 45,00 – 75,00 EUR eine Dampfsperrfolie in den Hohlraum des Dachs eingeblasen oder von oben Klemmfilze eingelegt.
Ist das Dach fast waagrecht, wird Ihr Dachdeckermeister aus Main Taunus eher Warmdachdämmung empfehlen. Hierbei wird über der Decke aber unter der Abdichtung des Dachs eine Dämmschicht eingezogen. Rechnen Sie mit 80,00 bis 120,00 EUR pro Quadratmeter. In derselben Preislage liegt auch die Umkehrdachdämmung. Dabei bringt Ihr Dachdecker aus Main Taunus eine Dämmschicht und eine Dampfsperre oben auf dem Dach an.

Der beste Dachdecker in Main Taunus muss nicht teuer sein

Holen Sie auf jeden Fall Vergleichsangebote von mehreren Dachdeckermeistern in Ihrer Umgebung ein und erkundigen Sie sich welche staatlichen Förderungen Sie in Anspruch nehmen können. Ein qualifizierter Dachdecker sollte auch diese Frage problemlos beantworten können.

Das Steildach: Vorteile und Gestaltung

Das Steildach gilt als die klassische Lösung in der Bedachung. Ganz gleich, wo Sie hinschauen, es prägt maßgeblich die Wohnlandschaft. Ob Stadt oder Land, diese Form der Bedachung werden Sie überall wiederfinden. Ein Steildach trägt zum Erscheinungsbild Ihres Hauses bei und schützt zuverlässig vor Regen, Wind, Hagel, Sonne und Schnee. Ihr Dachdecker im Main Taunus bietet attraktive Lösungen für Ihre Dachgestaltung an.

Bester Dachdecker im Main Taunus

Ein Steildach bietet Ihnen eine individuelle Gestaltungsmöglichkeit, ganz nach Ihren Wünschen an. Damit Ihr Projekt durchgeführt werden kann, sollten Sie von Anfang an einem Profi Ihr Vertrauen schenken. Jahrzehntelange Erfahrungen machen den Unterschied. Ihr bester Dachdecker im Main Taunus bietet Ihnen die Gestaltung Ihres Steildaches, ganz gleich ob es sich um ein Neu- oder Altprojekt handelt, an. Bei der Ausführung Ihres Projektes haben Sie die Wahl an unterschiedlichen Materialien in verschiedenen Farben und Formen. So können für Ihre Dacheindeckung Tonziegel, Naturschiefer oder Betondachsteine zum Einsatz kommen. Sie können mit Ihrem Dach individuelle Akzente setzen.

Ein Steildach bietet Ihnen aber noch mehr Vorteile. So lässt sich mit dem Bau eines Steildaches ein zusätzlicher und vor allem behaglicher Wohnraum unter dem Dach schaffen. Zudem trägt es maßgeblich zu einem ganzheitlichen Konzept einer klimatischen sowie energetischen Ausgestaltung bei. Ein guter Schutz vor sämtlichen Witterungsbedingungen ist Ihnen mit einem Steildach ebenfalls sicher. Ein Steildach lässt sich aber ebenso für die Regenwassergewinnung mit dem Effekt der Wiederverwertung nutzen und kann für die hauseigene Stromgewinnung über Photovoltaik eine ausreichend große Fläche bieten.

Dachdecker Main Taunus

Ihr Dachdecker im Main Taunus bietet Ihnen attraktive Lösungen für die Ausgestaltung Ihres Steildaches an. Wir beraten Sie gern vom Neubauprojekt bis zum Altbau. Eine fachgerechte Überprüfung Ihres bereits vorhandenen Daches gehört ebenfalls zu unserem Leistungsspektrum, damit Folgeschäden kein Thema für Sie sind. Wir sind Ihr Dachdecker im Main Taunus.

Flachdach: Kosten für Neubau & Sanierung

Häuser mit Flachdächern erleben gerade eine wahre Renaissance: Bungalows aus den Fünfzigern oder Siebzigern sind bei Käufern von gebrauchten Immobilien sehr begehrt. Aber auch bei Neubauten im Bauhausstil sind Flachdächer wieder gefragt. Vorbehalte gegen Flachdächer gibt es aber sowohl bei älteren Bauten aber auch beim Neubau von Flachdächern. Mancher Bauherr ist unsicher, welche Kosten beim Neubau oder der Sanierung auf ihn zukommen. Ansprechpartner sind hier professionelle Flachdach Dachdeckermeister.

Angebote vom Flachdach Dachdecker

Den Überblick über die anfallenden Kosten beim Neubau eines Flachdaches oder der Sanierung bekommt man nur, wenn ein konkretes Angebot erstellt wird. Hier ist dann detailliert ersichtlich, welche Leistung beim Dachdecker aus dem Main Taunus Kreis wie viel kostet. Im Vorfeld gibt es aber auch Preislisten, aus denen sich eine ungefähre Schätzung errechnen lässt. Für den Neubau eines Flachdaches kalkulieren Dachdeckermeister aus dem Main Taunus 25 bis 75 Euro pro Quadratmeter. Große Unterschiede bestehen dabei in der Wahl der Wärmedämmung. Ein belüftetet Kaltdach mit Bitumenvoranstrich und zwei Lagen Schweißbahn schlägt mit 23,25 Euro pro Quadratmeter zu Buche. Mehr als doppelt so teuer wird ein sogenannte Warmdach: Bitumenstrich, Dampfbremse, zwei Lagen Schweißbahn und 15 Zentimeter dicker Hartschaumdämmung kosten schon 47,75 Euro pro Quadratmeter. Angesichts steigender Energiepreise lohnt die Überlegung, ob dies Investition nicht sinnvoll ist.

Flachdach Sanieren mit dem Flachdach Dachdecker

Bei älteren Flachdächern ist die Sanierung meistens kompliziert. Ein Fachmann wie ein Dachdeckermeister aus dem Main Taunus kalkuliert zwischen 100 und 200 Euro pro Quadratmeter für eine Sanierung. Dachdeckermeister aus dem Main Taunus und Dachdecker aus dem Main Taunus rechnen in ein Angebot für die Sanierungskosten viele Faktoren ein: Kosten für die Wärmedämmung, Kosten für neue Dachgullys, Dachentlüftung, Spengler- und Metallarbeiten. Dazu kommen Kosten für die Entsorgung alter Baustoffe und Gerüstbaukosten. Fragen dazu kann jeder Flachdach Dachdecker oder Dachdecker aus dem Main Taunus beantworten. Die Sanierung lohnt sich auf jeden Fall, auch im Hinblick auf niedrige Heizkosten.

Wie wird man Dackdeckermeister?

Ein Dachdecker in Bad Soden kann nach der Gesellenprüfung seine Meisterprüfung ablegen. Für die Anmeldung ist der Gesellenbrief Voraussetzung. Ein Vorbereitungslehrgang zur Meisterprüfung ist ebenfalls empfehlenswert, da dessen Inhalte viel komplexer sind. Der Vorbereitungslehrgang dauert zwischen zwölf bis 24 Monate, kann aber auch in Teilzeit durchgeführt werden. Unterbrechung der Arbeitstätigkeit ist also nicht nötig. Der Dachdecker in Bad Soden muss einen Meistertitel haben, um eine führende oder selbständige Tätigkeit zu übernehmen.

Dachdeckermeister in Bad Soden werden


Die Weiterbildung vom Dachdecker in Bad Soden zum Dachdeckermeister in Bad Soden wird in Berufsbildungszentren durchgeführt. Diese Weiterbildung beginnt in der Regel so, dass ein Termin zur Prüfung bei der Handwerkskammer direkt nach der Schulung stattfindet. Die Meisterprüfung gliedert sich in vier Teile und wird auch so abgelegt.

– Teil I besteht ist die praktische Prüfung, hier werden die handwerklichen Fähigkeiten vom Dachdecker in Bad Soden überprüft.
– Im Teil II werden die komplexen Sachverhalte analysiert, dieser Teil der Prüfung beinhaltet die Themen im Dachdecker-Handwerk, welche in der schriftlichen Prüfung abgefragt werden.
– Der Teil III besteht aus den kaufmännischen, betriebswirtschaftlichen sowie rechtlichen Inhalten und überprüft gleichzeitig, ob der zukünftige Dachdeckermeister in Bad Soden als selbstständiger Betriebsinhaber oder als Führungskraft geeignet ist.
– Der Teil IV ist ebenfalls verbindlich für alle Teilnehmer zum Meister und besteht aus berufstechnischen und arbeitspädagogischen Themen.

Die Kosten zum Dachdeckermeister in Bad Soden

Für die Weiterbildung zum Dachdeckermeister muss für alle vier Teile mit Kosten von rund 10.000 Euro gerechnet werden, zusätzliche Kosten für Lehrmittel und die Prüfungen werden einzeln veranschlagt, so muss insgesamt mit Kosten im Bereich von 15.000 Euro gerechnet werden.